.wtv Württemberger Telefonbuch Verlag spendet an Dianino-Stiftung

Dr. Karl-Rolf Schmid, Geschäftsführer des .wtv Württemberger Telefonbuch Verlags, überreichte Ingrid Pfaff vor kurzem hierfür am .wtv-Firmensitz in Stuttgart-Stammheim einen Scheck über 5.000.- Euro.





 

„Ich freue mich sehr, dass durch die liebenswürdige Spende des .wtv Württemberger Telefonbuch Verlags Hilfseinsätze der Dianino-Diabetes-Nannies für betroffene Familien in Stuttgart und der Region finanziert werden können. Von dort aus rufen uns Kinderkliniken und -ärzte an und erbitten unsere Diabetes-Nannies für an Diabetes erkrankte Kinder und betroffene Eltern, um direkt in den Familien zu unterstützen“, so Ingrid Pfaff, die Vorsitzende der Dianino-Stiftung. Dr. Karl-Rolf Schmid, Geschäftsführer des .wtv Württemberger Telefonbuch Verlags, überreichte Ingrid Pfaff vor kurzem hierfür am .wtv-Firmensitz in Stuttgart-Stammheim einen Scheck über 5.000.- Euro.

 

Ingrid Pfaff gründete die Kinderstiftung im November 2004, denn als Mutter eines Sohnes, der im Alter von sieben Jahren an Diabetes erkrankte, hat sie die Lücken im Versorgungssystem persönlich erfahren und weiß, welche Hilfen die Familien benötigen: „Wenn Kinder Diabetes bekommen, bricht für sie und ihre Familie eine Welt zusammen, psychische und soziale Belastungen gehen einher mit Hilflosigkeit und Angst, gerade in der ersten schwierigen Zeit nach der Diagnose. Für Kinder mit Diabetes Typ 1 bedeutet diese oft, dass sie ein Leben lang bis zu acht Mal täglich Insulin gespritzt bekommen“, erläutert Pfaff. Dianino unterstützt zuckerkranke Kinder und deren Familien bei Krisen oder Notfallsituationen extrem schnell vor Ort durch konsequente Betreuung mit einem bereit stehenden Netzwerk von erfahrenen Helfern. Dazu gehört auch das Diabetes-Nanny-Projekt, das 2006 als Pilotprojekt in Baden-Württemberg gestartet wurde, mittlerweile deutschlandweit erfolgreich im Einsatz und europaweit bislang einmalig ist. Mit diesem Engagement kann die Stiftung dazu beitragen, Kinder mit Diabetes vor den gefürchteten Folgeschäden, wie Erblindung, Nieren- und Nervenschäden zu bewahren und somit weiteres Leid zu verhindern.

 

„Die Unterstützung der Dianino-Stiftung durch unseren Verlag hat sich inzwischen schon zu einer Tradition entwickelt, die wir gerne fortführen. Es ist für uns eine Verpflichtung dort zu helfen, wo es notwendig ist. Besonders freut mich, dass durch die Spende der Einsatz der Diabetes-Nannies für die betroffenen Familien und die betreuenden Kinderkliniken kostenlos ist“, so der .wtv-Chef bei der Scheckübergabe.



Artikel lesen
Bayerns Covid Test für alle

Bayerns Covid Test für alle

Nur was sollen diese Massentests bringen ? Verwertbare Ergebnisse wohl kaum. Danach wird man sicher ein paar hundert neue Fälle finden, denn irgendwoher muss die Krankheit ja kommen die zur Zeit mal hier mal dort auftaucht.<.....
mehr Infos





Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:

Verbrecherjagt | Telefonspam | Wohnmobilreisen