DNA-Treffer - Mutmaßlichen Einbrecher ermittelt

Ein DNA-Treffer hat die Polizei dieser Tage auf die Spur eines mutmaßlichen Einbrechers geführt. Der Mann sitzt bereits wegen eines anderen Delikts in Haft.






Mitte November 2012 (14.11.2012) war ein damals Unbekannter in ein Firmengebäude im Heusteigviertel eingebrochen und hatte verschiedene Kameras, Laptops und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro erbeutet. Darüber hinaus richtete er einen Sachschaden in Höhe von zirka 15.000 Euro an. Bei dem Einbruch wurde auch eine Tür mit Glaseinsatz beschädigt. An dieser hatte sich der Einbrecher wahrscheinlich verletzt. Am Tatort wurden Blutspuren gesichert. Diese führten jetzt auf die Spur des mutmaßlichen 39-jährigen Einbrechers. Der wohnsitzlose Deutsche sitzt bereits seit mehreren Wochen wegen eines anderen Delikts in Haft. Er ist aber bereits einschlägig wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten.   

Artikel lesen
Die Deutschen sollte die besten Menschen werden.

Die Deutschen sollte die besten Menschen werden.

Kritiker sagen es liegt an den Jahrhunderten Handelswesen der Niederländer, die bestrebt waren immer ein Geschäft zu machen. Das erreicht man nur wenn man Fremden gegenüber freundlich ist.

Die Deutschen gelten da eher als Klugscheißer.....
mehr Infos





Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:

Verbrecherjagt | Telefonspam | Wohnmobilreisen